10 Anzeichen und Symptome eines Kaliummangels (Hypokaliämie)

Es wird geschätzt, dass über 90% der Amerikaner derzeit nicht die erforderliche tägliche Kaliumzufuhr erreichen. Was macht dieses Mineral jedoch so wichtig? Bekannt als Hypokaliämie ist Kalium für unsere Gesundheit und das Überleben sehr wichtig.

Oft ist das unterbewertete Mineral Kalium im Körper unersetzlich. Von der Gewährleistung normaler Muskelkontraktilität, der Gesundheit der Blutgefäße, der Aktivität des Nervensystems und der Funktion bis hin zur Modulation des Elektrolyt- und Flüssigkeitshaushalts ist den meisten Menschen nicht bewusst, dass ihnen ein Kaliummangel vorliegt, bis sie von einem Krankenhausaufenthalt darauf aufmerksam gemacht werden.

Obwohl ein beträchtlicher Teil der Bevölkerung in diesem Mineralstoffmangel vorliegt, sind die Symptome maskiert oder fehlen vollständig, bis ein Szenario entsteht, das zu einer akuten Störung des Flüssigkeits- und Elektrolythaushalts führt. Sie können sich dies als Bedingungen wie vorstellen Durchfall Erbrechen oder nach der Verwendung von verschreibungspflichtigen Medikamenten, wie von Ihrem Arzt empfohlen.

Fragen Sie sich, was einige der Symptome, die auf einen Zustand der Hypokaliämie hindeuten können, sind? Lass uns nachsehen.

1. Verstopfung

Wenn Sie schwören, dass Sie jeden Tag Ihren Wasserbedarf decken, eine angemessene Menge an Ballaststoffen enthalten und keine vorbestehenden Bedingungen haben, die das Risiko erhöhen Verstopfung könnte ein Kaliummangel die Ursache sein.

Kalium hat eine etwas Hassliebe mit Natrium. Während Natrium dazu neigt, die Wasserspeicherung oder Wasseraufnahme aus dem Stuhl zu begünstigen, sorgt Kalium dafür, dass ein Gleichgewicht zwischen der Wasserspeicherung und der Ausscheidung hergestellt wird. Verstopfung tritt häufig auf, wenn der Stuhl zu dicht wird, normalerweise durch Wasseraufnahme im Dickdarm.

Ein Kaliummangel eignet sich natürlich zur Beherrschung der Natriumhandlungen, was den regelmäßigen Stuhlgang erschwert.

2. Muskelschwäche

Kalium ist sehr wichtig, um sicherzustellen, dass Muskelkontraktionen auftreten, um die normale Alltagsaktivität zu erleichtern. Niedrige Kaliumblutspiegel beeinträchtigen jedoch die normale Muskelkontraktilität, was zu schwachen Kontraktionen führt.

Während viele Menschen nicht verstehen, was eine Muskelschwäche bedeutet, denken Sie an den Versuch, ein Objekt mit durchschnittlichem Gewicht zu heben und Ihre Muskeln dabei plötzlich nachgeben zu lassen. Dies liegt an der ineffizienten Muskelkontraktion.

3. Verdauungsprobleme

Im Magen liegt ein sehr wichtiger Nerv - der Vagusnerv. Dies ist der größte Nerv im menschlichen Körper und spielt eine Schlüsselrolle bei der Übertragung von Signalen an das Gehirn, da er über die gesamte Länge der Wirbelsäule verläuft.

Nervöser Magen? Dies ist der Vagusnerv in Aktion. Ein Kaliummangel beeinträchtigt jedoch effektiv die Funktion dieses Nervs. Zum einen kann sich der Vagusnerv mit dem Gehirn verbinden, wenn Sie genug zu essen hatten, damit Sie aufhören. Kaliummangel kann diesen Reflex beeinträchtigen und Sie können zu viel oder zu wenig essen.

Darüber hinaus können auch die normale peristaltische Bewegung und die Magenentleerung beeinträchtigt werden, da sie auch auf die Nervenübertragung angewiesen sind. Die Wahrscheinlichkeit von Übelkeit aufgebläht saurer Rückfluß und Verdauungsstörungen sind häufige Begleiter, wenn der Kaliumspiegel niedrig ist.

4. Abnormaler Herzrhythmus

Wenn der Kaliumspiegel im Blut niedrig ist, reagiert der Herzschlag theoretisch langsamer. Aufgrund von Kompensationsmechanismen wird es jedoch schneller, was zu Herzklopfen führt, da Blutgefäße ebenfalls von Kaliummangel betroffen sind.

Das Blutvolumen wird unter dem Einfluss von Kalium vorübergehend erhöht, da Natrium Wasser in das Blut zieht. Darüber hinaus können sich Blutgefäße unter dem Einfluss von Natrium zusammenziehen, was zu mehr Blut und kleineren Blutgefäßen führen kann.

Vergleichen Sie dies mit einer Wasserpumpe (Ihrem Herzen), die versucht, mehr Flüssigkeit mit einem kleineren Schlauch zu transportieren, und Sie haben eine erhöhte Kraft auf das Herz, um Organe, Sauerstoff und Nährstoffe zuzuführen. Wie macht es das? Durch Vertrag schneller.

5. Taubheit

Taubheit ist wahrscheinlich vor allem in den Beinen zu spüren, als Folge eines Kaliummangels auf den Nerven. Während es auch jeden Körperteil betreffen kann, sind die Zehen häufiger, da der Blutfluss zu diesem Körperteil zuerst wahrscheinlich beeinträchtigt wird und wiederum weniger Kalium erhalten wird.

Ein vorübergehendes Taubheitsgefühl oder Kribbeln ist beherrschbar, kann sich aber auch zu einem dauerhaften Gefühlsverlust entwickeln, der für Ihre Gesundheit und Sicherheit gefährlich sein kann.

6. Psychologische Wirkungen

Kalium spielt auch eine wichtige Rolle bei der Regulierung der Stimmung und der Gehirnfunktion. Es hilft bei der Nervenübertragung im Gehirn und bei der Produktion mehrerer Neurotransmitter.

Eine Studie fand das ungefähr jeder fünfte Patient bei einer psychischen Störung diagnostiziert hatte auch ein Kaliummangel, was auf eine mögliche Verbindung hinweist.

Konstante Schläfrigkeit und Unfähigkeit, sich über einen bestimmten Zeitraum zu konzentrieren, werden auf einen möglichen Kaliummangel zurückgeführt.

7. Hoher Blutdruck

Während Hypertonie hat viele Auslöser hinter sich, ein Kaliummangel ist ein positiver ursächlicher Faktor. Im Gegensatz zu Natrium, das das Blutvolumen erhöht und zu einer Verengung der Blutgefäße führt, erleichtert Kalium die Entfernung von überschüssiger Flüssigkeit und Natrium aus dem Blut und ermöglicht die Entspannung der Blutgefäße.

Eine Komponente des Blutdrucks ist das erhöhte Blutvolumen, während eine andere die Unfähigkeit der Blutgefäße ist, sich zu entspannen. Sicherzustellen, dass sich kein Kaliummangel entwickelt, ist eine gute Möglichkeit, den Blutdruck auf natürliche Weise zu steuern.

8. Muskelkrämpfe

Muskelkrämpfe treten mit zunehmender Häufigkeit auf, wenn der Kaliumspiegel niedrig ist. Obwohl man erwarten würde, dass Krämpfe oder Krämpfe häufig auftreten, wenn der Kaliumspiegel höher ist, hat dieses Mineral in Wirklichkeit eine regulierende Wirkung bei normalen Blutspiegeln.

Während Kalium im Übermaß zu einer übermäßigen Kontraktionsfähigkeit der Muskelfasern führt, führt ein Mangel zu Krämpfen als Folge einer neuromuskulären Dysfunktion. Dies ist am deutlichsten in den Wadenmuskeln, die spontan verkrampfen können.

9. Durst

Haben Sie jemals bemerkt, dass Sie sich nach einer salzreichen Mahlzeit durstig fühlen? Dies liegt an einer Verschiebung des extrazellulären zu intrazellulärem Natrium- und Flüssigkeitshaushalt.

Natrium verschiebt Wasser von extrazellulären Quellen (wie Speichel) zu intrazellulären Quellen, was zu einem fast sofortigen Durstgefühl führt. Daraufhin signalisiert der Körper, dass Sie mehr Wasser trinken. Während Natrium eine Hauptursache für Durst ist, kann es indirekt auftreten, wenn Kalium aus dem Körper entfernt wird, beispielsweise durch den Verzehr verschreibungspflichtiger Diuretika.

10. Atemnot

Obwohl das Atmen ebenso wie die Verdauung als unwillkürlicher Reflex betrachtet wird, ändert ein Kaliummangel dies alles schnell.

Kalium wird für die normale Nervenübertragung benötigt, unabhängig von dem Muskeltyp, den es innerviert (ob dies freiwillig oder unwillkürlich ist). Folglich können sich Ihre Lungen nicht mehr entspannen oder kontrahieren, was zu einer ineffizienten Sauerstoffversorgung des Blutes führt.

Ihr Körper wird dies wahrscheinlich bemerken und Hyperventilation oder kurze, flache Atmung verursachen. Das Herz reagiert auch auf ähnliche Weise, erhöht die Anzahl der Schläge pro Minute und kann auch Auslöser an andere Organe senden. In schweren Fällen kann sich die Lunge nicht ausdehnen oder zusammenziehen, was einen Krankenhausaufenthalt und eine Belüftung erforderlich macht.

Zusammenfassung - Kaliummangel

Hypokaliämie sollte nicht als selbstverständlich betrachtet werden, obwohl die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass Sie niemals ein Symptom eines Kaliummangels bemerken werden. Seine Manifestationen neigen dazu, sich zu äußern, wenn Sie es am wenigsten erwarten, zum Beispiel nach einer Krankheit, die zu Durchfall oder Erbrechen geführt hat.

Die tägliche Kaliumzufuhr zu erfüllen ist nicht so schwierig, da eine Reihe von Obst und Gemüse reichhaltige Quellen für dieses Mineral sind. Wenn Ihr Arzt es für notwendig hält, gibt es sogar verschreibungspflichtige Kaliummedikamente, die dazu beitragen können, die Funktion des Herzens oder Diuretika zu normalisieren, die Kalium sparen und überschüssiges Natrium und Wasser loswerden.

Verweise:

https://universityhealthnews.com/daily/nutrition/kalium-deficiency-symptoms-signs-youre-not-getting-enough/
https://www.healthline.com/nutrition/kalium-deficiency-symptoms#section7
https://www.medicinenet.com/low_accali_hypokalemia/article.htm

Siehe auch
15 Beeindruckende gesundheitliche Vorteile von Avocado
8 Beeindruckende gesundheitliche Vorteile von Papaya
15 Beeindruckende gesundheitliche Vorteile von Kupfer
13 Top-Lebensmittel, die reich an Kalium sind
11 Beeindruckende gesundheitliche Vorteile von Erdnüssen
11 Erstaunliche gesundheitliche Vorteile von Linsen
13 Beeindruckende gesundheitliche Vorteile von Zitronen

Loading ..

Recent Posts

Loading ..