17 Nahrungsmittel, die Entzündung verursachen

Entzündung ist unangenehm und schwer ist unkontrolliert. Hier sind einige Lebensmittel, die eine Entzündung verursachen. Alles gebraten, Öle mit überschüssigem Omega 6, Fleisch von Tieren, die Getreide essen, hoch raffinierte Mehle, Zucker, Alkohol, Milchprodukte, Transfette, Brot, Fleischprodukte, Zusatzstoffe, Maissirup, jodiertes Salz, Erdnüsse, Seitan, Agave, und gepackte Säfte.

Entzündung ist nicht immer eine schlechte Sache. Bei Verletzungen reagiert Ihr Körper nur in Form einer Entzündung, um ihn vor weiteren Schäden zu schützen. Wenn Entzündungen jedoch dauerhaft in Ihrem Körper auftreten, kann dies zu schweren Erkrankungen führen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Fettleibigkeit, ständige Müdigkeit, Diabetes, Herzkrankheiten usw. Was verursacht eine solche permanente Entzündung in Ihrem Körper? Es ist nichts als bestimmte Lebensmittel, die Sie täglich essen könnten. Hier sind die 17 Lebensmittel, die eine Entzündung in Ihrem Körper verursachen können.

1. Alles, was gebraten ist

Wenn Sie Lebensmittel in Pflanzenöl braten, fügen Sie sich selbst Schaden zu. Der Beitrag zur Entzündung in frittierten Lebensmitteln ist AGE (advanced glycation end product). Je mehr AGEs Ihr Körper hat, desto höher ist die Entzündungsrate. Studien haben gezeigt, dass die Verringerung des Verzehrs von frittierten Lebensmitteln den AGE-Spiegel bei Menschen senkt.

2. Öle mit überschüssigem Omega 6

Ob es ein Pflanzenöl oder eine andere Art von Öl ist, wenn es zu viel hat Omega 6 kann es zur Entzündung beitragen. Die Ursache der Entzündung von Omega-6-Fettsäuren ist ihr Abbauprozess, in dem sie neben vielen anderen Proteinen, die Entzündungen im Körper fördern, in Prostaglandine umgewandelt werden.

3. Fleisch von Tieren, die Körner essen

Eiweiß

Es gibt zwei Gründe, warum Fleisch chronische Entzündungen verursachen kann. Erstens ernährt sich das heutige Vieh von Getreide, während es früher Gras gefüttert hat. Diese Tiere brauchen dann verschiedene Antibiotika für das richtige Wachstum, die auch in Ihre Ernährung eintreten. Darüber hinaus verursacht der hohe Gehalt an gesättigten Fetten im Fleisch auch eine Entzündung.

4. Hochraffinierte Mehle

Raffiniertes Mehl passiert schneller das Verdauungssystem. Schnelle Verdauung verursacht einen schnellen Anstieg der Zucker- und Insulinspiegel im Körper. Diese Antwort ist mit einer Entzündung verbunden. Der Hauptentzündungsmarker in diesen Mehlen ist PAI-1.

5. Zucker

Wenn Sie Zucker zu viel essen, bewirken Sie, dass der Überschuss Zytokine produziert. Zytokine stehen in direktem Zusammenhang mit Entzündungen im Körper. Vermeiden Sie Zucker nicht nur in Ihrem normalen Kaffee oder Teetasse, sondern auch in Form von Süßigkeiten und Gelees.

6. Alkohol

Wir geben Alkohol nach Zucker, weil der hohe Zuckergehalt in Alkohol eine der Hauptursachen für Entzündungen ist. Denken Sie daran, dass Alkohol den größten Schaden für Ihre Leber verursacht. Fortgesetzter Alkoholkonsum führt über längere Zeit zur Entzündung der Leber. Wenn sie nicht richtig behandelt wird, kann diese Entzündung Tumore verursachen.

7. Milchprodukte

Milchprodukte

Der Hauptgrund, warum Milchprodukte zu Entzündungen führen können, liegt darin, dass menschliche Körper ihre bestimmten Proteine ​​nicht gut verdauen können. Laktose und Casein sind in Milchprodukten reichlich vorhanden. Diese beiden sind die Schuldigen, die chronische Entzündung verursachen können, wenn Sie weiterhin Milchprodukte verwenden.

8. Transfett

Die beiden Entzündungsmarker TNF alpha und IL-6 sind in Transfetten reichlich vorhanden. Sie sind der Grund, warum Transfette Entzündung verursachen können. Denken Sie daran, dass es viele Lebensmittel in Ihrer täglichen Ernährung gibt, die trans-Fett in ihnen einschließlich Margarine und verschiedene Fastfoods haben. Vermeiden Sie irgendwelche Produkte, die "hydriert" auf ihnen sagen, weil sie trans-Fett in ihnen haben.

9. Brot

Brot, das Sie aus den Geschäften kaufen, kann eine Ursache für Entzündungen sein. Diese Brotsorten werden in kurzer Zeit zubereitet, was zu einer unpassenden Gärung führt. Diese unpassende Gärung reduziert die Menge an Gluten und Stärke im Brot, was es für Ihr Verdauungssystem schwierig macht, es zu verdauen. Intestinale Entzündung ist das Ergebnis des Verzehrs dieses Brotes.

10. Verarbeitete Fleischartikel

Wenn Sie ein Fan von Würstchen und Jerkies sind, sollten Sie dies lesen. Diese Artikel sind sehr reich an gesättigten Fettsäuren und AGEs. Die Pasteurisierungs- und Trocknungsprozesse dieser Fleischsorten verursachen die Bildung von AGEs. Je mehr Sie diese Elemente essen, desto anfälliger sind Sie für chronische Entzündungen.

11. Zusatzstoffe

Lebensmittelzusatzstoffe

Viele der Eiscremes und fast alle Süßigkeiten, die Sie essen, haben künstliche Zusatzstoffe in ihnen. Da diese Zutaten künstlich sind, können Sie daraus schließen, dass Ihr Körper keine spezielle Funktion hat, sie zu verdauen. Die natürliche Reaktion Ihres Körpers auf künstliche Farbstoffe und andere Zusatzstoffe besteht darin, diese zu bekämpfen, was zu Entzündungen führt.

12. Maissirup

Sie werden überrascht sein zu wissen, wie häufig Maissirup in den Lebensmitteln, die Sie essen, vorhanden ist. Maissirup lässt sogar Zucker zurück, wenn es um seinen Fruktosegehalt geht. In Zucker gibt es 50% Fructose, während Maissirup 55% davon enthält. Maissirup mit hohem Fructosegehalt hat viele Namen wie Mais, Dahliensirup, Glukosesirup usw.

13. Jodsalz

Während es nicht direkt Entzündungen verursacht, aber wenn Ihre Nieren nicht in der Lage sind, genügend Salz aus Ihrem Blut zu entfernen, verursacht das Natrium in Salz eine Erhöhung des Blutvolumens. Wenn sich Ihr Blut ausdehnt, dehnen sich die Venen gleichzeitig aus. Jede Entzündung des Körpers verschlechtert sich dann.

14. Erdnüsse

Erdnüsse

Der Grund warum Erdnüsse Ursache für eine Entzündung ist aufgrund der Anwesenheit von Schimmelpilzen auf ihnen. Wenn diese Allergene in Ihren Körper eindringen, reagiert Ihr Immunsystem auf sie, was zu einer Entzündung führt.

15. Seitan

Veganer und Vegetarier finden die Idee, gefälschtes Fleisch zu essen, faszinierend. Was sie jedoch nicht erkennen, ist, dass dieses Fleisch oft eine Folge von Weizenprotein ist, das durch einen extremen Texturierungsprozess gegangen ist. Dieses Fleisch wird verarbeitet und verursacht eine Entzündung wie rotes Fleisch.

16. Agave

Sie werden oft gebeten, es anstelle von Zucker zu verwenden. Was die Leute nicht wissen, ist, dass Agave fast doppelt soviel Fructose enthält wie Weißzucker. Je mehr Agave Sie einnehmen, desto mehr Schaden nehmen Sie Ihrer Leber zu.

17. Gepackte Säfte

Gepackte Säfte durchlaufen fast immer den Pasteurisierungsprozess, was sehr hohe Temperaturen bedeutet. Dieser Prozess tötet selbst die guten Bakterien im Saft. Alles, was du bekommst, ist Zucker. Wie bereits oben erwähnt, verursacht Zucker eine Entzündung in Ihrem Körper. Halten Sie frische Säfte dicht und verpackte Säfte so weit wie möglich entfernt.

So, jetzt wissen Sie, welche Lebensmittel in Maßen zu vermeiden oder zu konsumieren. Wenn Sie Entzündungsprobleme haben, ist es am besten, Lebensmittel auf der Liste zu vermeiden.

Nicht verpassen: 10 Tipps für den Umgang mit Morgenkrankheit

Entzündung

Lesen Sie auch: 11 Nahrungsmittel, die Entzündung bekämpfen
Loading ..

Recent Posts

Loading ..