Akute Schmerzen und chronische Schmerzen: Ursachen und Behandlungen

Wenn es eine Erfahrung gibt, die von Menschen aus allen Lebensbereichen allgemein missbilligt wird, müsste es Schmerzen sein. Immerhin macht es absolut Sinn. Warum möchten Sie gerne Beschwerden haben, die von Schmerzen ausgehen, die oft Ihre Lebensqualität beeinflussen, entweder akut oder über einen längeren Zeitraum?

Schmerz ist jedoch keine Krankheit an sich, da er besser als Symptom einer anderen zugrunde liegenden Erkrankung eingestuft wird und lediglich darauf hinweisen soll, dass ein Entzündungsprozess gerade aktiv ist, oder dass er auf Schäden aufmerksam macht. Unabhängig von ihrer Bedeutung, so weit zu gehen, um unser Leben zu retten, heißt das nicht, dass Sie den Schmerz überhand nehmen oder versuchen sollten, ihn zu ignorieren.

Um herauszufinden, was Ihren Schmerz verursacht, ist es für die Behebung dieses Symptoms von entscheidender Bedeutung und hilft bei der Festlegung einer geeigneten Vorgehensweise für das Management. Betrachten wir akute und chronische Schmerzen.

Akuter Schmerz

Akute Schmerzen sind das, was die meisten Menschen mit dem unangenehmen Gefühl erleben und assoziieren, das gewöhnlich nach Verletzungen, Schnittverletzungen, Prellungen, Verstauchungen oder nach einem medizinischen Eingriff auftritt.

Es tritt normalerweise plötzlich auf, korrigiert aber gleichzeitig viel schneller, da Sie die zugrunde liegende Ursache angesprochen haben.

Auch wenn akute Schmerzen ohne Eingreifen von Ihrer Seite sogar von selbst verschwinden können, kann es vorkommen, dass akute Schmerzen in längerfristige chronische Schmerzen übergehen, wenn sie nicht kontrolliert werden.

Chronischer Schmerz

Auf der anderen Seite halten chronische Schmerzen über einen längeren Zeitraum an und werden normalerweise diagnostiziert, wenn der Schmerz nicht innerhalb von drei Monaten nachlässt. Die Intensität chronischer Schmerzen kann geringer sein (wenn auch nicht immer) als akute Schmerzen, aber das anhaltende, unauffällige Unbehagen ist kein Trostpreis.

Etwa 25% der Erwachsenen im Alter von über 50 Jahren leiden unter chronischen Schmerzen, was die öffentlichen Gesundheitssysteme weltweit stark belastet. Ganz zu schweigen davon, dass viele dieser Erwachsenen die Belegschaft vorzeitig verlassen, und Sie haben nur noch einen kleineren Pool an qualifizierten Arbeitskräften.

Ursachen von akuten Schmerzen

Wie erwähnt, treten akute Schmerzen plötzlich auf und erscheinen scharf und stechend. Akute Schmerzen beunruhigen Sie wahrscheinlich, aber eine gute Nachricht ist, dass dies eine großartige Möglichkeit ist, um Sie darauf hinzuweisen, dass Sie Hilfe suchen. Einige häufige Ursachen für akute Schmerzen sind:

Verletzungen - Verstauchungen, Zerrungen oder sogar die Beteiligung an einem Fahrzeugunfall können zu akuten Schmerzen führen, die sofort zu spüren sind. Wenn Sie nicht versuchen, das Schmerzsymptom und die zugrunde liegenden Ursachen anzugehen, werden Sie diesen Schmerz wahrscheinlich für eine gewisse Zeit spüren.

Verbrennungen - Auch wenn Verbrennungen als akuter Schmerz betrachtet werden können, da die unmittelbare Empfindung sehr intensiv und unangenehm ist, können Schmerzen infolge einer Verbrennung auch über einen längeren Zeitraum bestehen bleiben. Dies gilt insbesondere, da Verbrennungen zu heilen beginnen, da neuropathische Schmerzen während der Debridementphase erhalten bleiben oder sich verstärken.

Arbeit - Geburt ist harte Arbeit, aber zum Glück (ha!) Ist es akut. Während des Zeitraums ist eine Frau eine Wehenarbeit - und dies kann stark variieren, von einigen Stunden bis zu einem Tag oder mehr. Die Schmerzen sind intensiv und können mit dem Treten im Hodensack verglichen werden, wenn Männer einen vergleichbaren Schmerz finden möchten Niveau!

Wunden - Dazu gehören chirurgische Einschnitte, Traumata infolge von Stichverletzungen, Schnittverletzungen oder Blutergüssen. Diese können neben Schmerzen auch ein brennendes Gefühl auslösen und einige Tage bis Wochen andauern.

Ursachen für chronische Schmerzen

Es ist für viele Menschen üblich, chronische Schmerzen mit älteren Menschen in Verbindung zu bringen, obwohl dies auch bei jüngeren Personen fast genauso häufig ist. Einige Ursachen für chronische Schmerzen sind:

Gelenkschmerzen - chronische Gelenkschmerzen können als Folge degenerativer Schäden an den Schutzschichten der Knochen auftreten, die zu Knochen führen, wenn der Knochen berührt wird. Dies ist nicht normal und führt zu Entzündungen an der Kontaktstelle.

Gelenkschmerzen können über viele Jahre infolge von Abnutzungserscheinungen, aufgrund von Autoimmunerkrankungen oder bei Sportlern aufgrund von Überbeanspruchung auftreten. Marathonläufer neigen besonders dazu, Gelenkschmerzen zu entwickeln, da ihre Sportdisziplinen über viele Kilometer einen starken Einfluss auf die Gelenke haben.

Migräne - Migräne kann sowohl als chronisch als auch als akut betrachtet werden, in dem Sinne, dass jede Episode als starker heftiger Schmerz (akut) und chronisch eingestuft werden kann, basierend auf der Tatsache, dass Episoden sich über mehrere Monate hinweg täglich wiederholen können. Obwohl es damit verbundene Auslöser gibt, ist es mehr oder weniger schwierig, alle zu eliminieren oder verlässlich vorherzusagen, wie sie verhindert werden können.

Neuropathische Schmerzen - besser bekannt als Nervenschmerz, kann es als Folge von Nervenkompression, Nervenschädigung oder sekundär zu anderen Zuständen auftreten, die die Blut- und Nährstoffzufuhr unterbrechen können. Nervenschmerzen sind selten in einem winzigen Bereich lokalisiert, da Nerven, die mit einer größeren Muskelgruppe verbunden sind, alle betroffen sein können und strahlende Schmerzen verursachen können, z. B. entlang der Füße oder im Fall der Ischias im Bereich des Beckenbereichs.

Krebs - Krebsschmerzen sind intensiv und unaufhörlich und treten normalerweise bei Patienten im Endstadium auf. An diesem Punkt ist die Verschreibung potenter Opioid-Analgetika üblich, da das Ziel der Therapie zu diesem Zeitpunkt ist, den Patienten für den Rest seiner Zeit so angenehm wie möglich zu machen.

Behandlung von akuten Schmerzen

Akute Schmerzbehandlung kann leicht (und häufig) mit ein paar Techniken erreicht werden:

Anwendung von Eis

Eis ist ein bekanntes und anerkanntes kurzfristiges Mittel gegen Entzündungen und lokalisierte Schmerzen. Es wird häufig als First-Line-Therapie eingesetzt, bevor ärztliche Hilfe gegeben werden kann, um signifikante Schwellungen zu stoppen. Es sollte nur für kurze Zeit verwendet werden, da eine langfristige Anwendung die Erholung tatsächlich beeinträchtigen kann.

Analgetika

Abhängig von der Intensität oder Ursache des Schmerzes können grundlegende rezeptfreie Analgetika wie Ibuprofen oder Paracetamol geeignet sein, während in anderen Fällen ein Arzt viel stärkere Opioidschmerzmittel verschreiben kann.

Immobilisierung / Bandagen

Bei Verstauchungen ist es am besten, den betroffenen Bereich auszuruhen und ihn manchmal mit elastischen Bandagen zu fixieren. Kleinere Schnitte und Wunden können mit Gaze bekleidet werden, während sie heilen dürfen.

Behandlung chronischer Schmerzen

Die Beseitigung chronischer Schmerzen ist oft nicht möglich. Dies ist auf strukturelle Veränderungen zurückzuführen, die weit von dem entfernt liegen, was als normal angesehen wird, wie etwa bei Gelenkschmerzen, die auf eine Degeneration des Bindegewebes zurückzuführen sind. Die Behandlung chronischer Schmerzen kann Folgendes umfassen:

Ergänzung

In einigen Fällen kann die Ergänzung mit Produkten dazu beitragen, die Schmerzintensität zu lindern. Beispielsweise wurde gezeigt, dass eine Magnesiumergänzung die Migränefrequenz oder -intensität günstig reduziert, während andere, wie Fischöl oder Glucosamin und Chondroitin, dazu beitragen können, Gelenkbeschwerden bis zu einem gewissen Grad zu lindern.

Palliativpflege

Palliativmedizin bezieht sich auf die Schmerzbehandlung am Lebensende mit den erforderlichen Mitteln, um die Person so angenehm wie möglich zu machen. Meistens zur Behandlung von Krebsschmerzen oder bei Patienten mit lebensbedrohlichen Verletzungen oder Wunden, bei denen eine Genesung unwahrscheinlich erscheint.

Akute und chronische Schmerzen - Zusammenfassung

Auch wenn die Ansätze für die beiden verschiedenen Erscheinungsformen von Schmerz variieren können, gibt es immer noch Gemeinsamkeiten mit dem Ziel, die Beschwerden zu reduzieren und zu versuchen, so viel wie möglich eines normalen Lebens zu ermöglichen. Schmerz sollte nicht nur unterdrückt werden, ohne die Ursache zu identifizieren, da er ein Mechanismus ist, der unser Überleben unterstützen soll.

Verweise:

https://www.webmd.com/pain-management/pain-management#2
https://www.healthgrades.com/symptoms/pain
https://www.medicinenet.com/pain_acute_and_chronic/views.htm

Siehe auch
Wunden im Mund: Ursachen, Typen, Symptome und Behandlungen
Muskelkrämpfe - Symptome, Ursachen und Behandlung
Schwindel: 11 Haupthilfsmittel und Behandlung
Fehlhaltung: Symptome, Ursachen und Behandlung
Knieschmerzen: Ursachen, Symptome und Behandlung
Nackenschmerzen: Symptome, Ursachen, Behandlung und Diagnose
Hautinfektion: Arten, Ursachen und Behandlungen

Loading ..

Recent Posts

Loading ..