Ketogene Diät 101: Eine detaillierte Anleitung zur Keto-Diät

In den letzten ein oder zwei Jahren haben Sie zweifellos das Wort Keto- oder ketogene Diät gehört, das in einigen Gesprächen um Sie herum herumgeworfen wurde, auch wenn Sie vielleicht nicht verstehen, worum es geht. Sie haben Glück, denn nach dem Lesen dieses Leitfadens bis zum Ende werden Sie alle Ihre Fragen beantwortet haben.

Betrachten Sie dies Ihre ketogene Diät 101 Crash-Kurs. Die Klasse ist jetzt in Sitzung!

Was ist Ketogene oder Keto Diät?

Einfach gesagt, die ketogene Diät ist niedrig Kohlenhydrat Diät, die den Fettkonsum betont, zusammen mit moderatem Protein, um den Körper in einen Zustand der Ketose zu unterstützen.

Ketose ist ein metabolischer Zustand, bei dem der Körper aufgrund der Nichtverfügbarkeit von Glukose alternative Brennstoffquellen verwendet. Wenn Sie einen diabetischen Verwandten haben, kennen Sie vielleicht das Wort Ketose, aber es ist wichtig, die diabetische Ketose von einem Zustand der Ketose zu unterscheiden, in den Sie gerne eintreten.

Diabetische Ketose ist sehr ernst und tritt auf, obwohl der Blutzuckerspiegel himmelhoch ist, da der Körper es nicht ausreichend aufnehmen kann. Eine Diät-Ketose führt andererseits zu metabolischen Veränderungen, die den Einsatz von Fett als Brennstoff priorisieren [ R ], worum es bei der ketogenen Diät geht.

Wie geht der Körper Ketose ein?

Gute Frage! Der Körper will nicht gerne Ketose, weshalb eine wichtige Voraussetzung für die Ernährung die Einschränkung der Kohlenhydrate ist. Anfangs liegt die tägliche Kohlenhydratzufuhr in der Regel bei etwa 50 g, während Sie bei fortschreitender Entwicklung bis auf 20 g gesenkt werden können. Dies ist eine extrem niedrige Zahl, und die meisten Menschen konsumieren eine Mahlzeit pro Tag.

Eine Dose Soda enthält mehr als 20 g Zucker, um zu verdeutlichen, wie wenig diese Menge ist.

Wenn wir Kohlenhydrate konsumieren, wird es normalerweise in Glukose zerlegt, wo es dann im Blut absorbiert und anschließend in Muskelzellen transportiert wird, wo es zur Energiegewinnung verwendet wird, oder genauer ATP, die Energie, die unser Körper verwendet.

Allerdings benötigt der Körper zu jeder Zeit nur so viel Glukose. Überschüssige Mengen werden im Muskel oder in der Leber als Glykogen, aber viel häufiger als Körperfett gespeichert. Im Laufe der Zeit können sich die metabolischen Prozesse zugunsten der Speicherung überschüssiger Glukose als Fett im Gegensatz zu Glykogen verschieben, weshalb die Menschen durch den Verzehr von Kohlenhydraten Fett bekommen und nicht notwendigerweise Fett.

Was passiert, wenn Sie Kohlenhydrate einschränken?

Kein Carb

In den ersten Tagen beginnt der Körper alle Glykogenspeicher zu nutzen, die ihm zur Verfügung stehen. Diese Glykogenspeicher sind nicht unbegrenzt und werden ziemlich schnell aufgebraucht, was bedeutet, dass sie eine alternative Energiequelle finden muss - und zwar schnell.

Geben Sie Fett ein - die Energiequelle unseres Körpers und die, die wir anzapfen möchten.

Es gibt jedoch einen Hauptunterschied zwischen Fett und Glykogen, nämlich die Tatsache, dass gespeichertes Glykogen in Glukose umgewandelt werden kann, während Fett dies nicht kann. Also, in was wird es umgewandelt? Die Antwort darauf sind Verbindungen, die als Ketonkörper bekannt sind.

Diese Ketonkörper werden in der Leber aus Fetten hergestellt und zu Verbindungen wie Acetoacetat, Beta-Hydroxybutyrat und deren Stoffwechselprodukten Aceton verarbeitet.

Ketonkörper können somit als die alternative Energiequelle des Körpers angesehen werden, die von Organen verwendet wird, die kein Fett als Brennstoff verwenden können, wie das Gehirn. Ohne diesen alternativen Energiepfad würde eine Beschränkung der Kohlenhydrate für nur eine kurze Zeitspanne, wie beispielsweise einige Tage, zum Tod führen.

Wie lange dauert es, bis der Körper Ketose einnimmt?

Obwohl individuelle Unterschiede variieren können, tritt der Körper kurz nach der Erschöpfung der Glukose- und Glykogenspeicher in die Ketose ein. Für die meisten Menschen ist dies in der Regel ein paar Tage, aber für andere kann es bis zu einer Woche dauern.

Ein guter Indikator, um zu wissen, ob sich Ihr Körper gerade im Zustand der Ketose befindet? Dein Atem. Ketonkörper sind im Speichel vorhanden und haben einen deutlich stechend fruchtigen Geruch, ähnlich dem des Nagellackentferners.

Alternativ gibt es spezielle Urin-Teststreifen, die gekauft werden können, um anzuzeigen, wenn Sie sich in einem Zustand der Ketose befinden, da diese Produkte auch im Urin ausgeschieden werden.

Warum sollten Sie auf Keto Diät einsteigen?

Keto-Diät

Es gibt mehrere Gründe, warum Sie sich für die ketogene Diät interessieren könnten, da es mehrere Vorteile für die Gesundheit hat. Die beliebtesten sind:

1. Gewichtsverlust

Der mit Abstand häufigste Grund dafür, dass Menschen der ketogenen Diät folgen, ist ihre stark spürbare Wirkung auf die Reduzierung des Körpergewichts [ R ]. Zweifellos, wenn Sie Ihre Kohlenhydratzufuhr reduzieren, hat Ihr Körper keine andere Wahl, als sich in Ihre Fettreserven einzugraben, um Energie zur Verfügung zu stellen.

Es ist wichtig, nicht mit yo-yo ketogenen Diäten zu verwechseln, da das Gewicht, das in der ersten ein oder zwei Wochen verloren geht, in erster Linie Wasser ist, da die Glykogenspeicher des Körpers erschöpft sind und damit Wasserspeicher entfernt werden.

Dies ist auch der Grund, warum die ketogene Diät mit niedrigem Kohlenhydratgehalt von Bodybuildern in den Wochen vor einem Wettkampf verfolgt wird, da dies helfen kann, subkutanes Wasser in beträchtlicher Menge zu entfernen, so dass dieses geschredderte muskulöse Aussehen erreicht wird.

2. Verbessertes Blutzucker-Management

Es ist nie zu spät, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, obwohl Typ-II-Diabetiker beim Beginn einer Keto-Diät einen höheren Grad an Sorgfalt zeigen müssen.

Eine Blutglucose-Dysfunktion tritt aus zwei Gründen auf; nach exzessivem Überkonsum kohlenhydrathaltiger Nahrungsmittel, insbesondere schneller Verdauung einfacher Kohlenhydrate, und Insulinempfindlichkeit gegen häufige Stimulierung dieses Hormons. Die ketogene Diät kann helfen, beide Aspekte des Blutzuckermanagements zu behandeln [ R ].

Die Art und Weise, wie unsere Gene programmiert sind, war für den primitiven Mann ein Glück, dass er einmal pro Woche ins Spiel kam, wo er seine Aufgabe effizient erfüllte, wichtige Glukose in Muskelzellen und eine sehr kleine Minderheit in Fettzellen zu pumpen.

Schnell auf den heutigen Tag, wo die Verfügbarkeit von einfach verarbeiteten Kohlenhydraten reichlich vorhanden ist, und Insulin wird mehrmals am Tag rekrutiert, jedes Mal wenn wir eine kohlenhydratreiche Mahlzeit zu sich nehmen.

Sie können sich Insulin als einen unterwürfigen Träger vorstellen, der Ihre Taschen jedes Mal aufs Zimmer bringen muss, wenn Sie ihn anrufen. Dies mehrmals täglich zu tun führt unweigerlich zu Müdigkeit, was genau passiert, wenn Insulin desensibilisiert wird oder sich Insulinresistenz entwickelt.

Im Laufe der Zeit wird Insulin zu einem weniger effizienten Träger, der immer weniger Glukose in Zellen transportieren kann. Um dies zu kompensieren, wird mehr Insulin produziert, um die Nachfrage zu befriedigen, aber sie treffen bald auch das gleiche Schicksal.

Schließlich wird ein Zustand erreicht, der Insulinsättigung genannt wird, bei dem die Produktion des Hormons "ausgeht", aber immer noch nicht in der Lage ist, die Glucoseabsorption ausreichend zu fördern. Meine Damen und Herren, dies ist die Entstehung von Diabetes Typ II.

Die einzige Möglichkeit, die Insulinfunktion zu retten und hoffentlich wieder ein gewisses Maß an Sensibilität zu erlangen [ R ] soll beginnen, die Glukosebelastung im Laufe des Tages zu reduzieren. Die ketogene Diät ist ein perfekter Weg, dies zu erreichen.

Auf eine wichtige Anmerkung: Protein kann im Überschuss in Glukose umgewandelt werden, weshalb die ketogene Diät nicht für einen hohen Proteinkonsum plädiert, da dies den Zweck von ihr besiegen könnte.

3. Reduziert das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Es ist eine häufige Quelle der Verwirrung für Menschen, die neu in der ketogenen Ernährung sind, zu hören, dass ein hoher Fettkonsum tatsächlich das Risiko von Herzerkrankungen verringern könnte [ R ].

Ein Großteil der Gefahr, die Fette umgibt, kommt von der spezifischen Art des verbrauchten Fettes. In den letzten 50 Jahren wurden synthetisch hergestellte "trans" -Fette wegen ihrer Bezahlbarkeit und ihres Potentials, die Schmackhaftigkeit und Haltbarkeit von verpackten Gütern zu erhöhen, populär.

Diese Transfette haben jedoch keinen Nährwert und sind diejenigen, die am ehesten Ihre Triglycerid- und LDL-Werte erhöhen, die beide mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen verbunden sind.

Die Aufnahme von Fett ist unter dem Einfluss von Insulin deutlich erhöht, weshalb Lebensmittel, die reich an Zucker und Fetten sind, positiv gesundheitsschädlich sind, insbesondere wenn sie aus Makronährstoffen mit der geringsten Qualität bestehen.

Gute Fette, die allein konsumiert werden, können sehr vorteilhaft für die Gesundheit sein, da die mono und gesättigten Fette wichtige Teile in der Hormonsynthese spielen, während mehrfach ungesättigte Fette helfen, die strukturelle Integrität der Blutgefäße, die Hautbarriere zu stärken und das Innere der Blutgefäße zu halten frei von Blockaden.

Die Blockaden, die sich in den Blutgefäßen entwickeln, treten vor allem durch den Einfluss entzündlicher Prozesse auf [ R ], und Fruktose-basierte Kohlenhydrate (wie diejenigen in Soda), während natürliche Fette wenig oder keine Rolle bei der Entwicklung dieser Krankheiten spielen.

4. Epilepsie

Die ketogene Diät hat sich als Behandlungshilfsmittel für Epilepsie wiederbelebt, mit Hinweisen auf ihre Verwendung, die bis 500 v. R ]. Die ketogene Diät blieb bis in die frühen 1900er Jahre populär, als das Aufkommen wirksamer Medikamente zu einer Abnahme der Beliebtheit bei den Patienten führte.

Ungeachtet dessen hat die Verwendung der ketogenen Diät für das Epilepsiemanagement eine gesunde wissenschaftliche Logik, da das Gehirn von Personen, die epileptische Anfälle erfahren, abnorme Glucosemetabolismusmuster und eine Akkumulation von Nebenprodukten, die nicht vorhanden sein sollten, aufweisen.

Der beste Weg, um die Akkumulation dieser Nebenprodukte zu reduzieren und die Auswirkungen eines unsachgemäßen Glukosestoffwechsels zu verhindern? Ersetzen Sie die Brennstoffquelle. Dies war die Hypothese hinter der Verwendung der ketogenen Diät für die Behandlung von Epilepsie, die sich als sehr wirksam erwies. Indem dem Gehirn ein alternativer Energiepfad angeboten wird, nehmen epileptische Anfälle bei der überwiegenden Mehrheit der Patienten signifikant ab.

Gegenwärtig gehen die Menschen aufgrund des refraktiven Drogenkonsums zurück zur ketogenen Diät, was das Versagen der Standardmedikamentbehandlung bei der Behandlung des Zustands ist [ R ].

5. Verbesserte Gehirnleistung

Während der ersten ein oder zwei Wochen, wenn Sie neu in der ketogenen Diät sind, leidet die Leistungsfähigkeit des Gehirns. Der Wechsel von Glukose zur Verwendung von Ketonen für Energie ist keine willkommene Sache, die der Körper bereitwillig tut, aber nach der kurzen Einweihungsphase werden die Dinge nur viel besser.

Sie haben sicherlich bemerkt, dass wenn Ihr Blutzucker niedrig ist, Ihre Konzentration versagt und Sie sich geistig träge fühlen. Was machst du in einem solchen Fall? Sie tanken mit mehr Kohlenhydraten. Auf der ketogenen Diät gibt es einen konstanten Strom von Ketonkörpern, die dem Gehirn bei Bedarf Brennstoff liefern.

Dies ist der Grund, warum der anfängliche mentale Nebel, der dem Entzug von Zuckern folgt, hart erscheinen mag, aber wenn Ihr Körper schnell zu Ketonen für Treibstoff übergeht, steigt die Leistungsfähigkeit des Gehirns.

6. Verschiedene Vorteile

Es gibt viele weitere Vorteile für die Untersuchung, für die die ketogene Diät untersucht wird. Dazu gehört, die Entwicklung neurodegenerativer Erkrankungen zu verhindern [ R ] wie Parkinson und Alzheimer-Krankheit, PCOS-Syndrom (Polyzystisches Ovarialsyndrom) R ], reduzieren Sie Ihr Krebsrisiko und helfen, Akne und Verdauungsprobleme zu bewältigen.

Verschiedene Arten von ketogene Diät

Arten von Keto-Diät

Es gibt ein paar verschiedene Varianten der ketogenen Diät, die je nach Ihren Gesamtzielen mehr oder weniger für Sie geeignet sind. Hier ist ein kurzer Überblick über die häufigsten Arten:

1. Die Standard-ketogene Diät

Dies ist die typische Sorte, der die meisten Menschen folgen werden, besonders wenn die allgemeine Gesundheit Ihr Ziel ist und nicht spezifisch Fitness.

Diese Diät beinhaltet die Beschränkung der Kohlenhydrate auf 5% oder weniger der täglichen Kalorienzufuhr, während Protein für etwa 20%, mit den anderen 75% aus Fett ist.

2. Die zyklische ketogene Diät

Dies wird schnell zu einer der beliebtesten ketogenen Diätvarianten, da es ein gewisses Maß an Flexibilität ermöglicht, insbesondere für junge Menschen, die ein aktives soziales Leben führen können. Es beinhaltet die Einhaltung der ketogenen Standard-Diät-Prinzipien während der Wochentage (Montag bis Freitag) und die Einschränkungen über das Wochenende oder zwei Tage in Folge zu entspannen.

Sie müssen diesem Muster nicht per se folgen, aber der Schlüssel ist immer noch ein Fünf-auf-zwei-off-Day-Ansatz für die Ernährung.

3. Hochproteinhaltige ketogene Diät

Diese Variation der ketogenen Diät wird bevorzugt bei Wettkampfteilnehmern, da sie einen höheren Proteinverzehr erlaubt, die Kalorien, die von Protein stammen, auf 35% erhöht, Fette auf 60% reduziert, aber Kohlenhydrate bei 5% hält.

Wenn Sie nach der proteinreichen ketogenen Diät auf einer normalen Basis nicht unbedingt eine höhere Proteinzufuhr benötigen, kann dies dazu führen, dass die Diät komplett versagt, da Protein bei einer Überfülle im Blut in Glucose umgewandelt werden kann.

4. Die gezielte ketogene Diät

Während der Off-Season- oder Non-Competition-Trainingsphasen für viele Athleten, insbesondere Bodybuilder und Powerlifter, ist die gezielte ketogene Diät ein kluger Ansatz, um die Fettansammlung während des restlichen Jahres zu minimieren und dennoch ein gutes Maß an Muskelmasse zu ermöglichen Wachstum.

Die Grundvoraussetzung für diese Art von Diät ist, dass es Ihnen erlaubt, Kohlenhydrate zu konsumieren, sowohl vor als auch nach dem Training, um sicherzustellen, dass die Leistung hoch ist und dass die Glykogenspeicher der Muskeln nach dem Training wieder aufgefüllt werden. Diese Art von ketogener Diät kann Athleten helfen, das Leistungsniveau während des ganzen Jahres aufrechtzuerhalten.

Nahrungsmittel, während auf der ketogenen Diät zu verbrauchen

Dies ist wohl der wichtigste Aspekt der ketogenen Ernährung, der jedoch viele Menschen nicht gerecht werden. Abgesehen davon, dass Sie jede einzelne Sache, die Sie essen, aktiv aufzeichnen, müssen Sie sich darüber informieren, was akzeptabel ist und nicht.

Akzeptable Keto-Diät-Lebensmittel

Ketogene Diätnahrungsmittel

Fleisch

Fleisch ist ein wichtiges Grundnahrungsmittel auf der ketogenen Diät, hauptsächlich frisch und wenig konservierte, in Dosen oder abgepackte Sorten. Praktisch alles Fleisch ist faires Spiel auf der ketogene Diät, also fühlen Sie sich frei, das folgende zu haben:

  • Rindfleisch
  • Schweinefleisch
  • Hähnchen
  • Eier
  • Truthahn
  • Fisch , einschließlich fettem Fisch des tiefen Wassers Omega-Baumes
  • Der gelegentliche Schinken, Speck, Würste

Das meiste Gemüse

Abgesehen von Fetten und Proteinen brauchen Sie Nahrung, die als "Basis" angesehen werden kann, um Ihnen zu helfen, sich zu füllen. Warum die ketogene Diät allein hilft, den Appetit in gewissem Maße zu reduzieren, wird ein Stück Fisch allein zum Mittagessen hungrig sein. Aus diesem Grund ist es wichtig und empfohlen, den Teller mit kalorienarmem Gemüse zu füllen, besonders mit Salaten. Diese beinhalten:

  • Grüner Salat
  • Kohl
  • Tomaten
  • Zwiebeln
  • Paprika
  • Brokkoli
  • Zucchini
  • Spargel
  • Spinat
  • Blumenkohl
  • Grünkohl

Es gibt viele andere Gemüse, die extrem kalorienarm und praktisch kohlenhydratfrei sind, was bedeutet, dass Sie sich so viel von ihnen gönnen können, wie Sie wollen, und Ihre Kalorienzufuhr kaum stupsen.

Fette

Während Fette tatsächlich viele verschiedene Klassen von Lebensmitteln umfassen, haben wir sie aus Gründen der Bequemlichkeit unter einer Liste zusammengefasst. Dazu gehören Kochfette, aber auch solche, die man zusammen mit den Mahlzeiten konsumieren oder sogar essen kann. Große Optionen umfassen:

  • Käse - speziell unverarbeiteter Cheddar, Sahne, Mozzarella oder Ziegenkäse
  • Speiseöle - extra-virgin Olivenöl , Kokosnussöl und Avocadoöl sollte dein Heft sein. Butter und Sahne sind auch gute Optionen und können bei Bedarf Geschmack hinzufügen. Kokosnussöl ist besonders nützlich aufgrund seines mittelkettigen Triglyceridgehalts (MCT), der leicht von der Leber in Ketonkörper umgewandelt werden kann.
  • Verschiedene Samen und Nüsse - einschließlich Mandeln , Kürbiskerne , Chiasamen und Leinsamen
  • Gewürze - Pfeffer, Salz, Salatsoßen auf Ölbasis und zahlreiche Kräuterpulver und Gewürze
  • Früchte - die einzige Frucht, die vollständig ketogene Diät genehmigt ist, ist die Avocado . Ja, die Avocado ist eine Frucht und kein Gemüse, wie viele Leute glauben.

Getränke - Tee, Kaffee , Wein (in extremer Mäßigung) und natürlich Wasser.

Lebensmittel auf Keto Diät zu vermeiden

Lebensmittel auf der ketogene Diät zu vermeiden

Während wir alles, was nicht in die oben genannten Kategorien fällt, einfach als ungeeignet für die ketogene Diät einordnen können, ist es besser, bestimmte Dinge zu lokalisieren, um jeden Preis zu vermeiden. Achten Sie unbedingt auf Folgendes:

Stärken

Dies sind die derzeitigen Grundnahrungsmittel von 95% der Weltbevölkerung und können die schwierigste Gewohnheit sein, wenn sie mit der ketogenen Diät beginnen. Es ist Zeit, das Folgende aus Ihrer Ernährung herauszunehmen:

  • Weizenprodukte, darunter Brot, Nudeln, Mehl, Cracker und Getreide, um nur einige zu nennen.
  • Körner - dazu gehören die allseits beliebten Reis- und Gerstenprodukte.

Sugar Heavy Snacks oder Leckereien-diese umfassen Soda, Kuchen, Gebäck, Eis, Süßigkeiten und die praktisch endlose Reihe von anderen Snacks.

Früchte und mehr ..

Frucht - 99% der Früchte müssen vermieden werden, ausgenommen solche mit dem niedrigsten glykämischen Index, oder die in kleinen Mengen wie bestimmten Beeren toleriert werden können.

Hülsenfrüchte und Bohnen - verschiedene Erbsen , Linsen und Bohnen

Gewürze - insbesondere Ketchup, nicht ölige Dressings und Soßen

Alkohol - dazu gehören Bier, Wodka, viele dazugehörige Cocktails, Whiskey und mehr

Diät-Nahrungsmittel - auch wenn auf der Oberfläche ihre Nährwerte auf 0 g Kohlenhydrate oder Fette hinweisen, haben sie definitiv Ersatzstoffe, die sich negativ auf den Insulinspiegel auswirken und metabolische Dysfunktion in einem größeren Maßstab verursachen.

Synthetische Fette - Dazu gehören verschiedene Variationen von Pflanzenölen, Margarine, Mayonnaise und abgepackten Leckereien mit einem herzhaften Geschmack.

Wurzelgemüse - diese schließen ein Kartoffeln , Möhren und viele Bestimmungen

Was zu erwarten ist, wenn Sie zu ketogenic Diät beginnen

Die erste Woche oder zwei Wochen nach Beginn der ketogenen Diät ist am schwersten, da Ihr Körper seinen Stoffwechsel langsam auf Fettbasis anpasst. Solange Sie diese ersten zwei Wochen hinter sich haben, wird der Rest der Diät viel erträglicher sein, und die Chancen, dass Sie wieder zu einer höheren Kohlenhydratdiät zurückkehren, sind gering.

Sie können Folgendes erwarten:

1. Elektrolyt-Ungleichgewichte

Da Ihr Körper gespeichertes Glykogen loswird, geht dabei auch viel Wasser verloren. Infolgedessen können Perioden auftreten, die durch Muskelkrämpfe, Dehydrierung oder mehr mit einem veränderten Mineralhaushalt verbunden sind. R ].

Um dies zu vermeiden, ist es eine gute Idee, sicherzustellen, dass Sie ein ausgewogenes Multivitamin konsumieren, das die empfohlene Tagesdosis aller wichtigen Mineralien liefert, oder verwenden Sie eine ketosefreundliche Elektrolytergänzung. Der Wasser- und Elektrolythaushalt Ihres Körpers wird bald wieder ins Gleichgewicht kommen und Sie können dies durch präventive Maßnahmen minimieren.

2. Lethargie

Das Gefühl, keine Energie zu haben, ist ebenfalls üblich und kann Sie dazu zwingen, auf kohlenhydrathaltige Nahrungsmittel zurückzugreifen. Das wird dich nur zurückwerfen oder dich dazu bringen, die Diät ganz zu beenden, also ist es wichtig, nicht ins Wanken zu kommen. Es wird nicht ewig dauern, sondern nur für die ein oder andere Woche, während sich Ihr Körper an seine neue Energiequelle gewöhnt.

3. Verändertes mentales und emotionales Wohlbefinden

Der Nebel im Gehirn ist häufig, kann aber auch bei Schlaflosigkeit, Reizbarkeit oder depressiven Symptomen auftreten, wenn Sie auf Kohlenhydrate angewiesen sind. Verbrauch des Proteins Tryptophan [ R ], die häufig in Fleisch wie Truthahn gefunden wird, kann helfen, viele der emotionalen Symptome zu lindern, die Sie erleben können, da nach der anfänglichen Übergangsphase, Ihre Gehirnleistung eine neue Stufe der Effizienz erreichen wird.

Ketogene 101 - Zusammenfassung

Die ketogene Diät hat zahlreiche Vorteile für die große Mehrheit der Weltbevölkerung. Natürlich werden viele Menschen unweigerlich zu ihrer eigenen Art zu essen zurückkehren, da oft die Tradition den Wandel überwiegt.

Wenn Sie erwägen, mit dieser Diät zu beginnen, konsultieren Sie vorher Ihren Arzt. Ein sauberer Gesundheitszustand zu starten wird sicherstellen, dass Sie keine Straßenblockaden treffen, die Ihr Fortschreiten zu einem gesünderen Lebensstil verhindern.

Siehe auch
11 erstaunliche gesundheitliche Vorteile von Pfefferminztee
11 beeindruckende gesundheitliche Vorteile von Kastanien
15 erstaunliche Vorteile von Orange ätherisches Öl
11 erstaunliche gesundheitliche Vorteile von Pflaumen
11 Haupthilfsmittel für rheumatoide Arthritis
11 erstaunliche gesundheitliche Vorteile von Pfirsichen
13 erstaunliche gesundheitliche Vorteile von Yoga
11 erstaunliche Vorteile von Maulbeeren

Loading ..

Recent Posts

Loading ..