Morbus Crohn - Symptome, Ursachen und Behandlung

Was ist Morbus Crohn?

Morbus Crohn oder Morbus Crohn ist eine entzündliche Darmerkrankung (IBD), die eine Entzündung in Ihrem Verdauungstrakt verursacht. Dieser Zustand führt zu Gewichtsverlust, Unterernährung, schwerem Durchfall, Müdigkeit und Bauchschmerzen. Gesundheitsexperten haben gezeigt, dass Entzündungen im Zusammenhang mit Morbus Crohn in verschiedenen Bereichen Ihres Verdauungstrakts auftreten können und von Person zu Person variieren.

In den meisten Fällen wirkt sich diese Entzündung auf das Darmgewebe aus und breitet sich tief in ihre Schichten aus. Diese Krankheit ist schmerzhaft und führt bei jungen und älteren Menschen zu weiteren Komplikationen. Studien haben gezeigt, dass es keine spezifische Behandlung für Morbus Crohn gibt.

Sie können sich jedoch für eine Therapie und Medikamente entscheiden, um die Symptome zu reduzieren. Mit der richtigen und schnellen Behandlung können Menschen ihren Zustand in kurzer Zeit verbessern.

Symptome von Morbus Crohn

Crohn-Krankheit tritt im Dünndarm (Ileum). In einigen Fällen ist diese Krankheit auf den Dickdarm (ein Teil des Dickdarms) beschränkt. Der letzte Teil Ihres Dünndarms und Ihr Doppelpunkt sind die gemeinsamen Bereiche, die von der Krankheit betroffen sind.

Darüber hinaus sind die Symptome von Morbus Crohn leicht bis schwerwiegend. Einige der Symptome entwickeln sich allmählich, während einige Symptome schnell auftreten. Sie könnten auch Schübe von Symptomen erleben.

Ärzte haben aufgedeckt, dass Patienten in den meisten Fällen für kurze Zeit keine Symptome feststellen. Sie können die Krankheit erkennen, indem Sie die folgenden Anzeichen im Auge behalten.

  • Ermüden
  • Wunde Stellen im Mund
  • Schmerzen oder Drainage in der Nähe oder in der Nähe des Anus aufgrund von Entzündungen
  • Durchfall
  • Fieber
  • Gewichtsverlust
  • Reduzierter Appetit
  • Langsames Wachstum bei Kindern
  • Hautentzündung
  • Leberentzündung

Ursachen der Morbus Crohn

Die Ursachen des Morbus Crohn sind unbekannt. Viele Studien haben gezeigt, dass Stress und Ernährung die Hauptursachen der Krankheit sind. Aber auch andere Faktoren wie Vererbung oder Fehlfunktion des Immunsystems können zum Morbus Crohn beitragen.

Vererbung

Gesundheitsexperten haben darauf hingewiesen, dass Menschen, die an Morbus Crohn erkrankt sind, wahrscheinlich die Krankheit entwickeln. Wenn Sie die Symptome auf einer anfänglichen Ebene identifizieren, können Sie verhindern, dass sich Ihre Erkrankung in eine chronische Krankheit verwandelt.

Immunsystem

Es ist üblich, dass ein Virus oder Bakterium zum Ausbruch von Morbus Crohn führt. Es tritt auf, wenn Ihr Immunsystem gegen einen fremden Mikroorganismus kämpft, aber es zerstört stattdessen die Zellen in Ihrem Verdauungstrakt aufgrund einer unregelmäßigen Immunantwort.

Behandlung von Morbus Crohn

Ihr Arzt verschreibt nach der Untersuchung des Schweregrads der Entzündung und Ihrer allgemeinen Gesundheit Medikamente zur Verringerung der Entzündung. Sie können die gewünschten Ergebnisse erzielen, wenn Sie die Behandlung gemäß den Anweisungen Ihres Arztes befolgen.

Chirurgie

Die Operation wird abhängig von Ort und Schweregrad durchgeführt. In einigen Fällen müssen Sie den betroffenen Darmbereich entfernen. Außerdem kann Ihr Arzt vorschlagen, die Ulzerationen im Verdauungstrakt zu entfernen, falls diese nicht durch Medikamente heilen. Studien haben gezeigt, dass Morbus Crohn eine chronische Erkrankung ist, die nach einigen Jahren wieder auftreten kann.

Nahrungsergänzungsmittel

Untergewichtige Menschen sind anfällig für Morbus Crohn. Die Entzündung in ihrem Darm beeinflusst die Nahrungsaufnahme. Daher werden Nahrungsergänzungsmittel oder Ernährungsberatung empfohlen, um die Symptome zu kontrollieren.

Medikation

Mehrere Medikamente stehen zur Verfügung, um diesen schwächenden Zustand zu bewältigen. Ihr Arzt kann abhängig vom Entzündungsniveau einen oder mehrere verschreiben.

Aminosalicylate

Dieses entzündungshemmende Medikament behandelt leichte bis mittelschwere Symptome und hilft, die Krankheit stetig zu verhindern.

Biologische Mittel

Diese Mittel sind ziemlich Drogen, die in der Chemotherapie verwendet werden. Biologische Wirkstoffe werden Patienten mit schweren Symptomen verschrieben. Sie können sie durch Selbstinfektion, intravenös oder oral anwenden.

Kortikosteroide

Corticosteroide kontrollieren Entzündungen und verbessern den Zustand Ihres Immunsystems. Steroide haben Nebenwirkungen; Also verordneten die Ärzte sie normalerweise für eine kurze Zeit.

Immunsuppressivum

Dieser Agent ist wirksam für die Kontrolle Ihres Immunsystems. Deshalb verschreiben Ärzte sie, um Ihre überaktive Immunität zu unterdrücken, die bei Morbus Crohn häufig vorkommt.

Antibiotika

Antibiotika behandeln Infektionen und reduzieren das bakterielle Wachstum in Ihrem Magen-Darm-Trakt.

Stressbewältigung

Es ist wahr, dass Stress Ihren allgemeinen Gesundheitszustand beeinflusst. Bei Morbus Crohn Stress kann die Schwere und Häufigkeit von Schüben erhöhen. Entscheiden Sie sich daher für Stressmanagement-Therapien und emotionale Unterstützung, um die Krankheit erfolgreich zu behandeln.

Diagnosen von Crohns Krankheit

Gesundheitsexperten haben gezeigt, dass es schwierig ist, Morbus Crohn zu diagnostizieren, da die Symptome ähnlich sind wie bei anderen Krankheiten und Zuständen wie:

  • Zöliakie
  • Darmkrebs
  • Divertikulitis
  • Eine parasitäre Infektion

Darüber hinaus verzögert das Fehlen eines spezifischen Bluttests die Diagnose der Krankheit in den meisten Fällen.

Darmspiegelung

Dies ist eine der zuverlässigsten Methoden, um die Diagnose eines Morbus Crohn zu stellen. Eine Koloskopie ermöglicht eine innere Untersuchung Ihrer Darmwand und hilft Ihrem Arzt, Gewebe für eine gründliche Untersuchung zu entfernen.

Geschichte und körperliche Untersuchung

Ärzte beginnen oft mit der Behandlung nach dem Erlernen Ihrer Krankengeschichte und Familiengeschichte von Darmerkrankungen oder Autoimmunkrankheiten.

CT-Scan oder MRT

Diese Methoden sind wirksam für die Überwachung der Risiken weiterer Komplikationen wie Abszesse oder Fisteln.

Abdominal Röntgen

Um Darmverschluss und Verengung zu untersuchen, kann Ihr Arzt eine Röntgenaufnahme des Abdomens empfehlen. Ärzte empfehlen diese Röntgenaufnahme nur in einem medizinischen Notfall.

Ultraschall

Dies ist ein nützlicher Weg, um Krankheiten in Ihren Bauchorganen wie Pankreas, Gallenblase und Leber zu diagnostizieren.

Nützliche Tipps bei Morbus Crohn

Es gibt keinen dauerhaften Weg, die Krankheit vollständig zu beseitigen. Sie können jedoch die Behandlung und einige vorbeugende Tipps befolgen, um Ihren schwächenden Zustand zu verbessern.

Ernährungsumstellungen

Sie können sich für eine ballaststoffarme Ernährung entscheiden, um eine übermäßige Darmfrequenz zu reduzieren. Ärzte haben vorgeschlagen, dass die Begrenzung der Milchproduktion bei Morbus Crohn Ihren Zustand erheblich verbessern kann. Sie sollten auch Gas produzierende Lebensmittel wie Brokkoli, Kohl, Bohnen, rohes Obst und Gemüse vermeiden. Außerdem können Sie drei große Mahlzeiten durch sechs kleine ersetzen, um den Genesungsprozess zu beschleunigen.

Aufhören zu rauchen

Sie müssen mit dem Rauchen aufhören, um die Schübe zu verhindern. Bei Morbus Crohn kann gelegentliches Rauchen den Zustand auslösen und zu schweren Symptomen führen, die die Behandlung beeinträchtigen und den Heilungsprozess verzögern.

Stressbewältigung

Morbus Crohn kann eine Herausforderung darstellen, die die Patienten stark belastet. Beachten Sie, dass Sie die Behandlung in einem stressigen Zustand nicht nutzen können. Daher müssen Sie Stressbewältigungsstrategien und Entspannungstechniken erlernen. Auf diese Weise werden Sie stressfrei und konzentriert auf die Behandlung.

Endeffekt

Wie bei anderen Krankheiten sollten Sie die Anzeichen und Symptome von Morbus Crohn nicht übersehen. Ein Auge auf die Symptome zu haben, kann nicht nur bei der Diagnose helfen, sondern auch ernsthafte Schäden für Ihre Gesundheit verhindern. Darüber hinaus sollte mit der Behandlung der Zeichen dieser schwächenden Krankheit vereinbar sein.

Siehe auch
10 erstaunliche gesundheitliche Vorteile von Vitamin H (Biotin)
Rückenschmerzen: Symptome, Diagnose und Behandlung
Armschmerzen: Ursachen, Symptome und Behandlung
Schlechte Haltung: Symptome, Ursachen und Behandlung
Knieschmerzen: Ursachen, Symptome und Behandlung
Ischias Ursachen, Symptome, Behandlung und Übungen
Skoliose: Ursachen, Symptome und Behandlung

Loading ..

Recent Posts

Loading ..